Flugmodellsportverein Großbreitenbach e.V. 
Flugmodellsportverein Großbreitenbach e.V.

20. Modellflugshow 2017

Zum zwanzigsten Flugtagsjubiläum konnten wir trotz sehr böigem Wind und einigen Schauern unseren über 350 Zuschauern ein attraktives Programm bieten. Dank der guten Piloten, welche Ihr ganzes Können aufboten, hatten wir nur einen Ausfall durch einen technischen Defekt. Darüber wurde auch schon in der TAZ und im Freien Wort, im Zusammenhang mit unserem Flugtag berichtet.

Unterstützt wurden wir von 27 Gastpiloten aus Geschwenda, Crawinkel, Pößneck, Sonneberg - Neustadt, Erfurt und sogar aus dem Mitrelfränkischen Roth. Als kleines Geschenk gab es für alle Piloten eine Kaffeetasse mit einem einem Bild von der Tiger Moth.

Eine Novität war der Start von 5 Bonbonfliegern für unsere Kleinsten.

Die Versorgung mit Kaffee und Kuchen wurde durch unsere Fliegerfrauen gut organisiert.

Knut Kern vom PMC Erfurt hat uns mit einer Bastelstrasse unterstützt. Zusammen mit Helmut Möller konnten Kinder kleine Wurfgleiter und Plaste-Modelle bauen. Modellautos standen hoch im Kurs. Wir danken dem Himmlischen Höllein und dem DMFV für die Bausätze.

Unser Flugsimulator wurde von Familie Hoffmann aufgebaut und betreut. Gäste konnten dort einen ersten Eindruck vom Modellflug gewinnen. Überwiegend haben unsere jüngeren Zuschauer dort schon mal geübt.

Dank des Sponsoring unseres Vorstandes, konnte Alex dieses mal drahtlos moderieren, und war so noch näher an den Piloten, welche er zu kleinen extra Kunststücken animierte und am Publikum, das er wieder gekonnt unterhielt.

Steffi konnte Dank sehr attraktiver Spenden von Oma Anneliese, Graupner/SJ, Modellbau Lindinger, Bertrams Modellbauhandel und Marco Pabst eine kleine Tombola organisieren, deren Hauptpreis ein einstündiger Rundflug war. Der Erlös geht in die Nachwuchsarbeit unseres Vereines.

Wir danken besonders dem Himmlischen Höllein, GraupnerSJ sowie Modellbau Lindinger für die Unterstützung unserer Nachwuchsarbeit und unserer Veranstaltungen.

Wir danken allen die sich an der Vorbereitung und Durchführung des Flugtags beteiligt haben.

Auf ein Wiedersehen am letzten Sonntag im Juni des nächstes Jahrs.




Startseite